Kategorie: Bitcoin

Blockchain-Telefon: Hier ist das Galaxy A Quantum

Das Galaxy A Quantum ist das neueste Blockchain-Telefon auf dem Markt. Es ist heutzutage in Südkorea angekommen , was kein Zufall ist, da es vom Kommunikationsgiganten SK Telecom zusammen mit dem Giganten Samsung Electronics , beide Südkoreaner, produziert wird. Es wird auch das erste 5G-Blockchain-basierte Smartphone mit einem Quanten-Zufallszahlengenerator sein .

Galaxy A Quantum

Dies ist eigentlich eine Variante des Samsung A71 , die vor knapp einem Monat vorgestellt wurde. Dank seines QRNG-Chipsatzes (Quantum Random Number Generator) bietet es hier mehr Sicherheit. Der Betrieb dieses Chips ermöglicht es, Zufallszahlen basierend auf der Quantenkryptotechnologie zu erzeugen. Es ist diese Innovation, die es sicherer macht, wie von SK Telecom berichtet.

Das neue Smartphone von Samsung verfügt über ein Super AMOLED 6,7-Zoll-Display . Im Display ist ein Fingerabdrucksensor integriert. Die Kamera ist auch ausgezeichnet, die vordere ist 32 MP mit f2 / 2 Blende, während auf der Rückseite 4 Kameras für eine Auflösung von bis zu 64 MP sind.

Es ist jedoch der Preis, der die wahre Stärke ausmacht: Tatsächlich wird es in Südkorea für etwa 500 Euro verkauft , sehr erschwinglich im Vergleich zu Samsung selbst, zu dem es eigentlich nichts zu tun hat der Neid.

Bitcoin Revolution ist eine gute Plattform

Wie sind Blockchain-Telefone nützlich?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Blockchain-basierte Smartphones kaufen sollten. Die erste ist ausdrücklich Liebhabern und Besitzern von Kryptowährungen gewidmet, da diese Geräte über sehr sichere Speichersysteme für private Schlüssel verfügen. Darüber hinaus sind sie mit verschiedenen Diensten für Krypto-Inhaber kompatibel, beginnend mit Brieftaschen. Sie erlauben manchmal auch Bergbau .

Apropos Mining: Eines der ersten Smartphones, das Cryptocurrency Mining ermöglichte, war das HTC Exodus 1 . Kürzlich hat sich jedoch gezeigt, dass dies nicht die beste Investition für Menschen ist, die daran denken, mit Kryptowährungen reich zu werden. Tatsächlich dauert es hundert Jahre, bis die für das HTC-Smartphone erforderliche Krypto-Menge abgebaut ist , die rund 400 Euro kostet.

Wer Geld sparen möchte, kann das Blockchain-Telefon Electroneum M1 nutzen: Mit nur 80 Euro ist es möglich, in die Welt des Cryptocurrency Mining einzusteigen und durch Mining 3 Dollar pro Monat zu verdienen .

Es ist sicherlich keine signifikante Rendite, was ein Zeichen dafür ist, dass die Technologie unter diesem Gesichtspunkt noch Fortschritte machen kann.

Der chinesische Yuan fällt erneut

Der chinesische Yuan fällt erneut – und das ist der Schlüssel für den Fall Bitcoin Bull

Im vergangenen Jahr war eine der größten Erzählungen auf dem Bitcoin-Markt, dass die Spannungen zwischen China und den USA – die in einem massiven Handelskrieg gipfelten – die Kryptowährungen in die Höhe trieben.

Waren im Wert bei Bitcoin Evolution

Wann immer Präsident Donald Trump über die Beziehungen zwischen den USA und China twitterte, reagierte die BTC, sowohl steigend als auch fallend mit den geopolitischen Trends. Einmal, als Trump ankündigte, dass Zölle auf chinesische Waren im Wert bei Bitcoin Evolution von Milliarden von Euro erhoben werden würden, sprangen sowohl Bitcoin als auch der US-Dollar gegenüber dem chinesischen Yuan gleichzeitig in die Höhe.

Mit der beginnenden Underperformance des chinesischen Yuan begann man wieder einmal die Erzählung zu erwähnen, dass geopolitische Spannungen den Bitcoin-Preis beeinflussen.

Der chinesische Yuan ist ins Wanken geraten

Obwohl die Beziehungen zwischen den USA und China im letzten Quartal 2019 wieder auf dem Weg der Besserung waren, wird es zwischen den beiden Supermächten der Welt wieder hitzig.

Als Reaktion auf die rekordverdächtigen Proteste in Hongkong im vergangenen Jahr will die Regierung des chinesischen Mutterlandes der Region ein strenges Sicherheitsgesetz auferlegen. Die USA, die Hongkong aufgrund seines Status als demokratischste chinesische Stadt zur Sonderwirtschaftszone erklärt haben, haben Vergeltungsmaßnahmen ergriffen.

Trump sagte, dass er und Washington im Falle einer Verabschiedung des Gesetzes „sehr stark“ reagieren würden, wobei andere in der Regierung und auf der ganzen Welt genauso reagieren würden.

Der chinesische Yuan als solcher ist gesunken und brach aus dem Widerstand aus, wie der prominente Bitcoin-Investor und Krypto-Exekutivdirektor Matt D’Souza in der unten stehenden Grafik dargestellt hat.
Schaubild des USD/CNY-Handelspaares von Matt D’Souza, CEO von Blockware Solutions und Blockware Mining und Bitcoin-Investor.

Schaubild des USD/CNY-Handelspaares von Matt D’Souza, CEO von Blockware Solutions und Blockware Mining und prominenter Bitcoin-Investor.

Zusätzlich zum Druck auf den Yuan haben die USA begonnen, ihren Druck auf China wegen seines Umgangs mit dem COVID-19 zu erhöhen, wobei einige Regierungsmitglieder China beschuldigen, sich bei der Handhabung des Ausbruchs selbstgefällig zu verhalten.

Auftrieb für Bitcoin

Analysten sagen, dass dies ein Aufschwung für Bitcoin sein könnte. Chris Burniske, ein Partner von Placeholder Capital, erklärte dies:

„Wenn Chinas CNY gegenüber dem USD weiter schwächelt, dann könnte es 2015 und 2016 zu einer Wiederholung kommen, bei der die Stärke der BTC mit der Schwäche des Yuan zusammenfällt“.

Wenn man bedenkt, dass man der Meinung ist, Bitcoin sei eine Absicherung und eine gültige Investition für die Chinesen, könnte dies sehr wohl der Fall sein. Eine Erholung der BTC aufgrund der Yuan-Schwäche würde auch das wiederholen, was wir im letzten Jahr gesehen haben.

Baidu betritt den Blockkettenfray

Baidu betritt den Blockkettenfray

Chinas Suchmaschinen-Gigant Baidu hat die Beta-Version seines Blockchain-Projekts Xuperchain gestartet. Die Plattform wird eine Plug-and-Play-Lösung für dezentrale Anwendungen in China und darüber hinaus bieten, einschließlich des Einsatzes intelligenter Verträge. Bereits jetzt hat sie fast eine halbe Milliarde Transaktionen verarbeitet.

Bitcoin Revolution ist eine gute Plattform

Mit Xuperchain will Baidu DApps so einfach und kostengünstig wie möglich machen und die Eintrittsbarriere insbesondere für kleine Unternehmen beseitigen. Wie die chinesische Krypto-News-Seite 8BTC berichtet, kostet es die Entwickler nur 1 Yuan (0,14 Dollar), ein DApp auf der Plattform auch bei Bitcoin Revolution zu implementieren, ein Angebot, das bis März läuft. Nach Angaben der Website hat die Plattform 3,5 Millionen Nutzer, die 462 Millionen Transaktionen getätigt haben. Die Plattform verarbeitet angeblich 353 Transaktionen pro Sekunde. Mit Solidity and Go können Entwickler intelligente Verträge erstellen und diese während ihres gesamten Lebenszyklus verwalten. Um den Prozess für die Entwickler zu vereinfachen, nutzt sie die Technologie der Parallelkette. Sie ist auch mit einigen anderen Blockchains kompatibel, was eine breitere Akzeptanz fördern soll.

Baidu, das als Chinas Google gilt, hat sich für das Projekt, das seine Knotenpunkte beherbergen wird, mit mehreren Institutionen zusammengetan. Dazu gehören der Pekinger Internet-Gericht, die Universität Peking, der Elektrofahrzeug-Gigant TGOOD, die AiBank und andere.

Xuperchain befindet sich seit 2018 in der Entwicklung. Seitdem wurde es für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, wobei die Speicherung und Übertragung von medizinischen Daten zu den wichtigsten zählt. Das Netzwerk speichert medizinische Diagnosen, Behandlungen, Medikamentenrezepte und mehr. Diese Informationen können dann sowohl von den Patienten als auch von den Ärzten leicht abgerufen werden, was die Kosten und den Zeitaufwand für den Prozess reduziert.

Das ist der ganze Grund

Als Chinas Haupttor zum Internet spielt Baidu eine wichtige Rolle bei der Gestaltung verschiedener Industrien, insbesondere im Bereich der Technologie. Sein Blockkettenschub ist daher ein ziemlicher Schub für die Technologie. Er kommt auch zu einer Zeit, in der mehrere Internet-Giganten in China ihre Blockchain-Bemühungen verstärkt haben. Dazu gehört auch der E-Commerce-Riese Alibaba, der weltweit führend bei Blockketten-Patentanmeldungen ist.

Ein weiterer E-Commerce-Riese, JD.com, hat sich ebenfalls auf Blockchain spezialisiert und über 200 Blockchain-Patente angemeldet. Das Unternehmen verfügt auch über ein Blockchain Forschungs- und Entwicklungslabor. Tencent ist auch ein großer Akteur in der Raumfahrt und arbeitet sowohl an eigenen Projekten als auch an der Zusammenarbeit mit der Regierung. Der Spiele- und Social-Media-Riese entwickelt derzeit Blockchain-Rechnungsstandards für führende Nationen wie Großbritannien und die Schweiz.

Das Genesis-Protokoll-Upgrade am 4. Februar 2020 ist ein monumentaler Schritt in der Geschichte von Bitcoin und wird dazu führen, dass BSV so nah wie möglich an das ursprüngliche Protokoll zurückkehrt, wie es sich Satoshi Nakamoto vorgestellt hat. Besuchen Sie die Genesis Hard Fork Seite, um mehr zu erfahren.

Um die neuesten CoinGeek.com Nachrichten, spezielle Rabatte auf CoinGeek Konferenzen und andere Insiderinformationen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten, tragen Sie sich bitte in unsere Mailingliste ein.