Wenn Sie im Internet etwas über Android recherchiert haben, haben Sie es wahrscheinlich gesehen und gelesen. Es gab eine Zeit, in der viele der verfügbaren Android-Handys ihrem Potenzial nicht gerecht wurden, und root war die Antwort. Schreckliche Software war die Norm, Anwendungen, die man nie benutzen würde, liefen Amok und verschwendeten Daten und Akkulaufzeit, und die Erfahrung war rundum schlecht.

Was ist rooten?

Da auf jedem Android-Handy der Linux-Kernel und die Middleware sehr ähnlich einer Linux-Distribution laufen, die Sie auf einem Computer unter der Haube installieren würden, war das Rooten der Weg, um uns zu ermöglichen, sie auf unsere eigene Weise zu reparieren. Rooten ist, wie Sie vollständigen Zugriff auf alles im Betriebssystem erhalten, und diese Berechtigungen ermöglichen es Ihnen, alles zu ändern. Moderne Androiden sind viel besser als früher. Selbst das preiswerteste Telefon oder Tablett, das Sie 2019 kaufen können, wird mehr leisten und besser funktionieren als das beste Android-Handy, das noch vor wenigen Jahren erhältlich war. In diesem Artikel geht es um das Samsung Handy Rooten,  viele von uns wollen immer noch unsere Telefone benutzen und suchen nach weiteren Informationen.

Rooten Ihres Samsung-Telefons

Samsung bot früher „Developer Editions“ ihrer beliebten Modelle an, aber schwache Verkäufe (sie mussten in der Regel vollständig bezahlt werden, ohne jegliche Art von Subvention oder Finanzierung), scheinen die Produktion eingestellt zu haben. Wir sind selbst schuld – es ist einfach nicht wert, etwas zu machen, das niemand kauft.

Samsung Galaxy S8

Samsung macht auch sehr lukrative Geschäfte mit Carriern, und die meiste Zeit wollen diese Carrier verhindern, dass Sie Ihr Handy verwurzeln. Aktuelle Modelle von AT&T oder Verizon sind bekanntlich schwer zu nutzen, und alle US-Versionen der Galaxy S9 sind gesperrt und verschlüsselt. Es gibt vielleicht nie einen Weg, sie zu entwurzeln. Dies gilt jedoch nicht für freigeschaltete Modelle, die außerhalb Nordamerikas verkauft werden.

Programm Odin verwenden

Um die meisten Samsung-Telefone zu verwenden, müssen Sie ein Programm namens Odin verwenden. Es ist ein Low-Level-Firmware-Flash-Tool, das Bilddateien auf den Speicher verschieben und bestehende Bilder überschreiben kann. Sie benötigen auch die richtigen USB-Treiber für Windows-Computer. Wenn Sie einen Mac-Computer verwenden oder Linux verwenden, heißt die Software, die Bilder blinkt, Heimdall. Beide funktionieren im Wesentlichen gleich und tragen die gleichen Risiken – wenn Sie versuchen, das falsche Bild oder ein schlechtes Bild zu blitzen, wird Ihr Handy nicht starten können. Während dies oft wiederherstellbar ist, wissen Sie, dass es immer eine Chance gibt, dass Sie Ihr Handy oder Tablett ruinieren können, und Ihre Garantie erlischt, sobald Sie beginnen.

Auch viele Samsung-Telefone werden mit aktivierter Knox-Sicherheit ausgeliefert. Knox ist Teil von Samsungs spezieller „Samsung Approved For Enterprise“-Funktion, bei der persönliche und Arbeitsumgebungen so getrennt werden können, dass beide auf demselben Gerät koexistieren können. Knox kann besondere Probleme aufwerfen, wenn es versucht, ein Telefon zu stöbern, das es benutzt, und es hat einen Softwarezähler, der anzeigen kann, wann die Firmware des Geräts manipuliert wurde. Dies bedeutet, dass es für Samsung sehr einfach ist, Ihre Garantie zu kündigen, wenn Sie anfangen, an Dingen herumzufummeln.